Hygieneregeln der ASS

  1. Grundsätzliches 
  2. Abstandsregeln von 1,50 m sind überall – im Schulgebäude und auf dem Schulgelände – einzuhalten.
  3. Begrüßungen finde ohne Handschlag/Umarmungen statt.
  4. Jede(r) muss laut Vorgabe des Ministeriums eine Mund-Nase-Bedeckung (Maske) bei sich führen. Die Maske sollte auf dem Schulhof und auf dem Weg zur Klasse getragen werden. Im Klassenraum darf sie abgesetzt werden.
  5. Klassenraumtüren können während der Stunde geöffnet sein, so müssen Türklinken nicht zu oft angefasst werden.
  6. Treppen- und Handläufe sollen möglichst nicht angefasst werden.
  7. Ein Verlassen des eigenen Unterrichtsraumes oder gar ein Besuchen anderer Lerngruppen, z.B. in der Pause, ist nicht erlaubt.
  8. Das Sekretariat darf nur einzeln betreten werden und nur bei wichtigen Fragen. Wenn Schüler*innen aufgrund einer Erkrankung nach Hause gehen müssen, werden nach der Stunde die Eltern informiert. 
  9. Nach Unterrichtsschluss wird das Schulgelände von den Schüler*innen unverzüglich verlassen.
  • Wegführung im Schulgebäude 
  • In den Gängen und auf den Treppen geht jede(r) immer nur rechts hintereinander entlang. 
  • Die Ein- und Ausgänge und Laufwege sind mit Schildern und Pfeilen gekennzeichnet. 
  • Es dürfen nur die für den jeweiligen Raum vorgesehenen Ein- und Ausgänge und Laufwege genutzt werden. Im Klassentrakt geht man im ersten Turm hinein, im zweiten Turm heraus (Einbahnstraße). 
  • Unterricht
  • Schüler*innen kommen maximal 10 min vor Unterrichtsbeginn zur Schule – nicht früher. 
  • Die Lehrkraft holt die Schüler*innen frühzeitig auf dem Schulhof ab. 
  • Die Schüler*innen sollen sich vor Beginn des Unterrichts die Hände mit Wasser und Seife waschen und sich mit den bereitgestellten Einmaltüchern abtrocknen oder sich die Hände desinfizieren. 
  • Jede(r) Schüler(in) ordnet sich im zugewiesenen Raum einem Sitzplatz zu (Aufkleber auf den Stühlen beachten!), der während des gesamten Unterrichtszeitraums eingenommen wird und nicht gewechselt werden darf.
  • Die Lehrkraft überprüft die Sitzordnung in jeder Unterrichtseinheit.
  • Die Lehrkraft achtet auf eine kontinuierliche Lufthygiene und öffnet die Fenster spätestens nach 45 Minuten und nach jeder Unterrichtseinheit vollständig.
  • Wenn Schüler*innen sich nicht an die Hygieneregeln halten, können sie vom Unterricht ausgeschlossen werden. Nach Ende der Stunde werden dann die Eltern telefonisch und per Post informiert. 
  • Am Ende des Unterrichtstages werden die Stühle mit der Sitzfläche auf den Tisch gestellt. Die Schüler*innen verlassen danach unmittelbar das Schulgelände. Es gibt kein Mittagessen und keine Ganztagsbetreuung. 
  • Verhalten in der Pause
  • Klassen, die in der Grundschule Unterricht haben, machen auf dem Grundschul-Hof Pause und benutzen die Toiletten dort.
  • Klassen, die im Klassentrakt Unterricht haben, benutzen die Toiletten dort und machen auf dem großen Schulhof Pause.
  • Klassen, die im NW-Trakt Unterricht haben, benutzen die Toiletten an der Turnhalle und machen auf dem großen Schulhof Pause. 
  • Die Cafeteria ist geschlossen. 
  • Zu den Pausenzeiten ist immer eine Aufsicht auf dem Schulhof.
  • Toilettennutzung
  • Jede(r) Nutzer*in muss sich nach jedem Toilettengang die Hände mit Seife waschen und abtrocknen.

Auf gutes Gelingen!